Suche

Die Peter Ahrens Bauunternehmen GmbH erhält als erster Betrieb das Hamburger Compliance Zertifikat

Christian Peter Ahrens ist nicht nur geschäftsführender Gesellschafter des ältesten inhabergeführten Bauunternehmens in Hamburg. Der Betrieb ist auch der erste mit dem Hamburger Compliance Zertifikat.

Bei unseren Kunden kommt das gut an“, sagt Christian Peter Ahrens, Mitinhaber der im Jahr 1902 gegründeten Peter Ahrens Bauunternehmen GmbH. „Mir ist es wichtig, zu dokumentieren und auch nachzuweisen, dass wir uns für einen fairen und unbeschränkten Wettbewerb unter Beachtung der rechtlichen Rahmenbedingungen stark machen“, betont der Bauunternehmer, der sich als Vorsitzender des Betriebswirtschaftlichen Ausschusses im Norddeutschen Baugewerbeverband e.V. engagiert und ein langjähriges Mitglieder in der Bauinnung Hamburg ist.

Die Branche leide unter einem schlechten Ruf, da habe er ein Zeichen setzen wollen. „Lohndumping gibt es bei uns nicht“, sagt Ahrens. Zudem seien gute Qualität und die Sicherheit, dass auch bei den Nachunternehmen keine ausländischen Arbeitnehmer für illegale „Billiglöhne“ eingestellt werden, inzwischen vielen Auftraggebern ebenso wichtig wie der Preis.

Auf das Hamburger Compliance Zertifikat stieß Christian Peter Ahrens im vergangenen Jahr, als er im Unternehmen Prozesse erarbeitet hatte, um geeignete Maßnahmen zum systematischen und wirksamen Arbeitsschutz nach den Vorschriften der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft zertifizieren lassen zu können. Unterstützung bekam er vom Geschäftsführer unseres Kooperationspartners AS(S) Unternehmensberatung GmbH, Rainer Liebenow. „Gemeinsam haben wir die Risiken analysiert und dann unter Einbindung der Mitarbeiter neue optimierte Prozesse eingeführt. Damit war der Grundstein für ein ganz neues und innovatives Managementsystem gelegt“, erzählt Ahrens. „Die Prozesse funktionieren nun schneller und besser“, ergänzt Liebenow. „Die Mitarbeiter sind geschult und achten genauso auf die Einhaltung der Prozesse wie die Geschäftsführung. Jeder weiß genau was zu tun ist.

Inzwischen umfasst das Ahrens-Managementsystem neben Arbeitsschutz und Compliance auch die Bereiche Controlling und Qualitätsmanagement. „Wir sind ein klassischer mittelständischer Betrieb“, betont Christian Peter Ahrens. „Für unsere Kunden, wie zum Beispiel Baugenossenschaften und Pensionsfondgesellschaften ist dieses Konzept aber inzwischen ein wichtiger Punkt bei der Auftragsvergabe.“ Daher sei ein rechtlich einwandfreies Verhalten, das durch ein Compliance-Zertifikat gegenüber den Kunden dokumentiert wird, auch ein wichtiges Marketingargument.

Bild: Christian Graf, Geschäftsführer Handelskammer Hamburg, Peter Ahrens, Frank Horch, Senator für Wirtschaft, Verkehr und Innovation und Christian Peter Ahrens. 

Die offizielle Zertifikatsübergabe durch Frank Horch, Senator für Wirtschaft, Verkehr und Innovation fand im Rahmen der Veranstaltung Compliance – Chance für den Mittelstand am 8. Dezember 2014 in der Handelskammer Hamburg statt, die mit mehr als siebzig mittelständischen Unternehmern sehr gut besucht war. Im Vortrag über das Ahrens Managementsystem stellten Ahrens und Liebenow das Unternehmen, Rechtssicherheit im Arbeitsschutz durch AMS Bau und die notwendigen Ergänzungen des AMS Bau für die Compliance Zertifizierung vor. Die Compliance-Risikoanalyse wurde mit der CASA-bauen Selbstbewertung (www.casa-bauen.de) der Offensive Gutes Bauen durchgeführt und vereinfachte die Umsetzung erheblich.

 

Video der Veranstaltung hier ansehen.

Weitere Informationen: Rainer Liebenow, AS(S) Unternehmensberatung GmbH, Liebenow@ass-bauberatung.de